Kopfzeile

Moratorium Liegenschaften

12. Februar 2021
Moratorium für die Liegenschaften Wehntalerstrasse 2, Wehntalerstrasse 4 und die Asylunterkunft

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 9. Februar 2021 für die Liegenschaften Wehntalerstrasse 2, Wehntalerstrasse 4 und die Asylunterkunft ein Moratorium beschlossen.

Das bedeutet, dass der Gemeinderat auf den drei Grundstücken Wehntalerstrasse 2, Wehntalerstrasse 4 und Chlupfwiesstrasse 38, ohne Gemeindeversammlungsbeschluss keine grösseren baulichen Veränderungen durchführen wird.

Es wird keinen Gebäudeersatz, keinen Gebäudeabriss und keine bedeutenden Unterhaltsarbeiten geben. Der Gemeinderat will ausserdem die beiden Liegenschaften nicht leerstehen lassen, deshalb werden die ausgesprochenen Kündigungen zurückgezogen. Die Mieter werden darüber informiert, dass sie bis auf weiteres in den beiden Häusern wohnen bleiben dürfen.


Die Asylunterkunft ist in einem dermassen schlechten Allgemeinzustand, dass hier nicht weiter abgewartet werden kann. Deshalb wird eine physische Gemeindeversammlung über das weitere Vorgehen diskutieren und beschliessen.


Mit diesem Entscheid, geht der Gemeinderat auf einen Teil der Kritiker des Budgets zu und erfüllt deren Hauptanliegen. Ein weiterer Teil der Stimmberechtigten wird diesen Schritt sicher wohlwollend zur Kenntnis nehmen, denn bezüglich dieser Liegenschaften ist vor der Abstimmung aufgrund von verschiedenen Fehlinformationen eine Unruhe entstanden. Die benannten Liegenschaften sind so lange kein Thema mehr bis eine physische Gemeindeversammlung darüber befunden hat.

(Hintergrundinformationen finden Sie in der beiliegenden Pressemitteilung)

Zugehörige Objekte

Name
Pressemitteilung_Moratorium_Liegenschaften.pdf Download 0 Pressemitteilung_Moratorium_Liegenschaften.pdf